Der kleine Daft Punk Bruder im N8

13 Mai

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAbstreiten lässt es sich sicherlich nicht, dass man an diesem Pfingstsonntag, 11.05., das traumhaft schöne Wetter genießen sollte. Doch spätestens wenn die Sonne untergegangen ist, das Grillwürstchen verdrückt oder die letzte Maibowle auf der Maiwoche getrunken wurde, sollte man sich als Osnabrücker-Szenekenner hinaus in die Nacht wagen. Genauer gesagt ins N8 in die Neulandstraße, denn House In The Sky trumpfte mal wieder auf.

So ließ Veranstalter Ino gleich zwei DJs einfliegen: Extra aus Paris kam Play Paul, der kleine Bruder der einen Daft Punk-Hälfte. Für den Tech-House Floor wurde der Münchener Markus Metha verpflichtet. Play Paul der in der Vergangenheit mit seinen Produktionen für Gigolo, Kitsune etc. von sich reden ließ, zeigte sich in dieser Nacht als Rockstar mit langen Haaren und Whiskey in der Hand.

Im Mainfloor wärmten bereits die Klangpiloten aka Luna Tom und Starcy die Gäste, die langsam aus den Biergarten die Tanzfläche stürmten, musikalisch vor. Punkt zwei trat dann der Franzose hinter die Turntables und präsentierte ein energiegeladenes DJ-Set mit reichlich Elektro. Das war erst ganz ungewohnt, da man Play Paul eher mit Mikro in der Hand seine Songs wie „La La Land“ live performen kennt.

Gleichzeitig startete nebenan Markus Metha und schaffte es auch, die letzten Gartenfreunde rein in den Tech-Floor zu holen. Er steigerte seinen Sound und brachte eine gewisse Spannung rein, die er bis zum Schluss aufrechterhielt. Die letzte Schicht war den Residents und der Osnabrücker Posse überlassen.

(Veröffentlicht im Raveline-Magazin)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: