Tag Archives: Xotox

E-tropolis Festival 2021: Abtauchen ins Schwarze

14 Nov

 

IMG_7532Hände hoch, spüren, wie die Bässe durch den Körper vibrieren und den Moment feiern, das war das E-tropolis 2021! Am Samstag, 13.11. ab 14:00 Uhr konnte das altbewährte Indoor-Festival in der Turbinenhalle endlich, seit Beginn der Pandemie im März 2020, nachgeholt werden.

Die Sehnsucht danach stand den Mitgliedern der Schwarzen Musikszene ins Gesicht geschrieben. Aus ganz Deutschland reisten sie nach Oberhausen. Viele hatten ihre Eintrittskarte verwahrt. Nun war der Tag gekommen, diese einzusetzen.

IMG_7551Zu lange mussten alle warten. Jetzt, mit einem durchdachten Hygienekonzept, gab es die Möglichkeit, die Sorgen für ein paar Stunden draußen zu lassen und in die Schwarze Welt abzutauchen.

Wer den Veranstalter u.a. auch vom Amphi Festival in Köln kennt, weiß, dass rund um für alles gesorgt ist: Eine breite Band-Auswahl inklusive Aftershow- und Pre-party, reichlich Getränke- und Essensstände in einer eigenen Händlermeile, diverse Merchandiseartikel und genug Rückzugsmöglichkeiten, um bei einem Kaffee zu chillen.

Das Highlight auf der Mainstage im T-Club war für viele das Finale nachts mit Front 242, aber einige, die sich bereits mit Zweite Jugend einstimmten, erklärten diesen Gig für einen gelungenen Start.

Torul, Eisfabrik, (x) – Rx, Solitary Experiments, Hocico und Covenant, jeder einzelne der Künstler überzeugte mit seiner eigenen Art, sich dem ausgehungertem Publikum zu offenbaren und das rauszuhauen, was so lange nicht möglich war.

IMG_7535Auf der 2nd Stage ging es elektronischer und etwas intimer zur Sache. Die Tanzfläche platzte von Anfang bis Ende aus allen Nähten, aber auch hier war durch den Oberrang, für jeden genug Platz, wenn gewünscht, mit Abstand zu Fix8:Sed8, Absurd Minds, Xotox, Intent:Outtake, Chrom (coronabedingt ohne Tom) und Diorama abzufeiern.

Aber was wäre das E-tropolis ohne das entsprechende Publikum: Alle Styles, ob klamottentechnisch, musikalisch oder typmäßig, waren vertreten. Eines hatten alle gemeinsam: Die Zuneigung zur Schwarzen Musik. Jeder hatte dazu beigetragen, ein friedliches, düsteres Erlebnis zu verbringen. Danke!

Sonnenfrau

Bildergalerie: https://flic.kr/s/aHsmX7oiig

 

Ausblick auf 2022:

  • „Bässer, härter, lauter“: – E-tropolis am 24.09. Bereits bestätigt: Faderhead, Leather Strip, Grendel, Winterkälte, Rroyce, Mildreda. Siehe: https://www.etropolis-festival.de

See You Next Year!