Klaudia Gawlas – Vision (Credo)

6 Dez

visionWelche Vision Klaudia Gawlas mit ihrem gleichnamigen Album verfolgt, ist klar: Die Technoliebhaber mit ihrem ganz eigenen Sound zu beglücken. Seit vielen Jahren lebt die zarte Blonde genau das jedes Wochenende bei ihren weltweiten Gigs. Wenn die Hände in die Luft gehen und die Beine nicht mehr aufhören zu tanzen, hat man sich mit hunderten Gleichgesinnten in dieser ganz eigenen Welt verloren.

Das zweite Album der (Wahl-) Passauerin, nach Zeitgeist, ist eine Hommage an diesen Lifestyle: Energiegeladen mit einer gewissen Tiefe und konsequenten, mindestens 127 Beats per minute. Elf Tracks, die für anspruchsvollen Techno mit dem „Klaudia Gawlas“-Button stehen.

Unser Favorit ist „Monophobia“ – mit Klängen, die in uns – sekundenschnell – unsere eigene Vision auslösen. Vision wurde am 21.11.2016 auf Credo veröffentlicht.

Sonnenfrau