Tag Archives: Still Patient?

1. Fledermaustreffen – Insider auf Burg Vondern, Oberhausen

10 Jul

IMG_E9681

Still Patient? performen Samstag am frühen Abend auf der kleinen Bühne, eingerahmt von Schlosstürmen und ca. 200 Gästen, die das Wochenende vom 08. bis 10.07.2022 zu ihrem Insidertreff der Schwarzen Szene gemacht haben. Die Fledermäuse flatterten nicht nur aus dem ganzen Ruhrgebiet nach Oberhausen in die Burg Vondern, auch ein paar internationale Besucher waren durch die Künstler dabei.

„Wir sind Lord Of The Lost“ scherzte Sänger Andy Koa der Gothik/Dark Rock-Band. Genau das war aber nicht gefordert, denn die Anwesenden schätzen hier nicht auf Kommerz zu stoßen, sondern endlich mal wieder unter sich zu sein.

Insgesamt war die Atmosphäre sehr entspannt und unaufgeregt. Sobald das Burgtor durchschritten wurde, gelangte man auf den Burghof mit Konzertbereich, Getränkestand und einem Biergarten mit Fledermausimbiss. Das Batcave-Gefühl zog sich im Inneren der Burg weiter mit diversen Merchandiseständen.

IMG_9685In frecher Rotzgörenmanier enterte Pop-Punkerin Insa Knapp mit ihren Jungs von New Days Delay die Stage und erklärte, dass sie körperlich noch unter Nachwirkungen aus Leipzig litt. Das merkte ihr aber niemand an. Der Bereich vor der Bühne wurde nun zur Tanzfläche, die später auch von der Sängerin selbst geentert wurde.
IMG_9691Nach diesem Highlight kam das Minicave-Team rund um Nina Door auf das Podium, um allen zu danken. In liebevoller Kleinstarbeit wurden hunderte Fledermäuse gebastelt, dekoriert und dafür gesorgt, dass Gäste auch im Zelt auf der Wiese vor der Burg campen können. Insgesamt wurde von Freitag bis Sonntag ein besonderes Programm auf die Beine gestellt, neben Parties gab es auch Lesungen. Dies war ein Startschuss. Selbst wenn zukünftig doppelt so viele kommen würden, bliebe der Geist des Festivals erhalten. Denn das Ganze muss auch erst einmal gestemmt werden. Dafür Respekt!

IMG_9696Auch Frank Vollmann zückte seinen Zylinder, der mit seiner Frank The Baptist Crew aus dem kalifornischen San Diego, USA für einen würdigen Abschluss im Open-Air-Bereich sorgte. Den letzten Song widmeten sie dem Russischen Überfall auf die Ukraine und zeigten, dass Krieg nie eine Lösung sein kann.
Nach diesem bewegten Moment war es Zeit, etwas durchzuschnaufen, abseits der Großstadt. Eine mystische Abendstimmung hatte sich mittlerweile entwickelt, nach diesem doch noch sonnigen Tag.

IMG_9704Weiter ging es hinter Glasscheiben in einem gemütlichen Raum zur Abschlussparty mit dem Dark Skies Over Witten bekannten DJ Carsten und den Hamburgern Goto Hell & Reklovski u.a. mit Vinyls und bekanntem Undergroundsound.

Sonnenfrau

IMG_9698Das nächste Treffen der Fledermäuse steht schon in den Startlöchern: