Tag Archives: jean claude ades

Geburtstagssause mit Jean Claude Ades

3 Feb

OLYMPUS DIGITAL CAMERAWenn Raveline-Chefin vom Dienst, Nicole Ankelmann, es zum wiederholten Male zu ihrem „28“. Geburtstag krachen lässt, dann richtig. So trommelte Nicole am 02.02.2008 ihre Freunde zusammen und lud alle zuHOUSE Club-Gäste ein, mit ihr zu feiern. Obwohl Tom Novy letztes Jahr krankheitsbedingt ausfiel (ja, ja der Novy, äh, Novo-Virus), war es für Nicole kein Grund, generell auf DJs aus der Bayerischen Hauptstadt zu verzichten.

Kein Geringerer als Jean Claude Ades, vielen besser bekannt als JCA, machte sich auf den Weg von München nach Dortmund, um Nicole ein Geburtstagsset zu spielen. Schon in der Woche vor dem Event, wurde an fast jeder Ecke in der City auf die Party hingewiesen.

Samstagabend war es dann soweit: Den Anfang spielte Todde von den zuHOUSE-Rockern. Nach einer kleinen Ansprache für das Geburtstagskind startete Jean Claude mit housigen Elektrobeats und die Tanzfläche war schnell voll. Grund genug für die zuHOUSE-Betreiber den zweiten Floor aufzumachen, hier präsentierte Eins Live – DJ Larse den Leuten einen abwechslungsreichen Sound.

So hatte man die Qual der Wahl zwischen den beiden Floors und auch die Möglichkeit auf gemütlichen Sitzgelegenheiten bei einem leckeren Getränk zu chillen. Eins sei gesagt: Die Partynacht war lang und hat wie immer viel Spaß gemacht, mit allem drum und dran. Somit hoffen wir, dass Nicole noch ganz oft ihren „28-jährigen“ mit lustigen Gästen und DJs, die sich nach ihrem Set unter die Gäste mischen, feiert.

(Veröffentlicht im SMAG-Magazin)

Rave on Snow 2004

15 Dez

Nach 15-stündiger Busfahrt mit dem Stolle-Partybus von Dortmund aus, erreichten wir mit Zwischenstopps in Kassel, Würzburg und München Freitag Mittag Saalbach. An diesem Wochenende – 10. bis 12. Dezember – erstrahlte Saalbach-Hinterglemm in Österreich wieder in seinem alljährlichen Raverglanz, denn die Partysanen luden zum 13. Rave on Snow ein.

Mit einem Warsteiner in der Hand stimmten wir uns abends auf dem Dorfplatz bei Technasia, Tom Novy & Thomilla, Ferry Corsten uvm. auf das anstehende Partywochenende ein. Das sunshine-live Baby leuchtete über den tanzenden Köpfen der Partypeople. Playstation 2 gab den Leuten die Möglichkeit, das neue Game DJ Decks & FX anzutesten. Später ging es dann mit einem Hammer Line-up in den 9 Clubs & Areas weiter.

Samstag stand das Rave on Snow Highlight an, rauf auf den Schattberg, Sonne tanken und im Schnee tanzen war angesagt. Björn Wilke, Karotte und Domenic D ´Agnelli sorgten für den passenden Sound, die Stimmung war sehr ausgelassen. Nachmittags ging es wieder zurück ins Tal und auf dem Dorfplatz weiter. Auf der Playstation 2 Stage spielten u.a. Melih Ask, Luke Slater und Tomcraft. Für uns ging es dann zum Abendessen rauf auf die Hütte und nach einem zünftigen Mahl mit dem Schlitten zurück ins Tal.

Mit dem beruhigenden Gefühl, etwas Wintersport betrieben zu haben, starteten wir in den Clubs durch. In der von Motorola Biosphere & PV Records präsentierten Garage im Deck 7 gab es dann den puren Technosound, mit dabei Monika Kruse, Pascal Feos und Gayle San. Nachdem wir Raveliner uns richtig ausgeschranzt hatten, ging es in der gut gefüllten Arena sehr housig zur Sache.

Tom Novy, George Morel und JCA legten eine heiße Platte nacheinander auf. Während draußen die Kälte klirrte, tropfte hier der Schweiß von der Decke. Viel zu schnell wurde es Morgen und das Party-Marathon-Wochenende neigte sich dem Ende zu. Rave on Snow war ein Erlebnis, das wir trotz wenig Schnee dieses Jahr nicht missen möchten.

(Veröffentlicht im Raveline-Magazin)