Lob stärkt

29 Mai

schneckenhaus

„Früher hatte ich mal einen Chef, der meinte, wenn er rumschreit, wäre das eine große Ehre. O-Ton: „Über die kleinen Fische rege ich mich erst gar nicht auf. Aber so kitzle ich alles aus dir raus!“ FALSCH… Bei mir zieht diese Art überhaupt nicht. Angebrachte Kritik ja, aber in Maßen, verbunden mit einem Lob, sonst ziehe ich mich ins Schneckenhaus zurück und es geht gar nichts mehr. Warum fällt es vielen Menschen so schwer, zu loben?! Nicht nur im beruflichen Umfeld… Hören wir nicht alle gerne etwas Aufbauendes?! DAS motiviert, zu wissen was man GUT gemacht hat und das nicht als Selbstverständlichkeit abzutun. Überall muss nur noch „abgeliefert“ werden, doch jedes Mal ist es eine neue Herausforderung, die wir alle täglich stemmen, jeder auf seine Art.“

Sonnenfrau

%d Bloggern gefällt das: